Familienbande

ordnen – lösen – neue Wege sehen

Einladung zum Aufstellungs-Workshop

am Sonntag, 20. Januar 2019 

von 10:00 bis ca. 17:00 Uhr

im
Zentrum für Naturheilkunde
Hirtenstr. 26
80335 München
Rückgebäude 4. Stock Raum H4.2

Die Aufstellerinnen stellen sich vor

Wir sind beide Heilpraktikerinnen für Psychotherapie, die eine
zertifizierte Ausbildung zur Systemaufstellung nach den
Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Systemaufstellungen
absolviert haben. Wir arbeiten gemeinsam, weil uns eine gute
Betreuung der Teilnehmenden wichtig ist.

Alex

Alexandra Frey
http://www.frey-von-sorgen.de

 

Doris1
Doris Eckert
http://www.doris-eckert-muenchen.de

 

Wissenswertes

Das Leben läuft nicht so rund, wie es vermeintlich laufen könnte? Die
Lösung von inneren oder äußeren Leiden und Konflikten war trotz vieler
verschiedener Versuche nicht erfolgreich?
In diesen Fällen lassen sich familiäre Verstrickungen vermuten, welche Sie
in Ihren Lebensmöglichkeiten einschränken und manchmal in der Folge
auch erkranken lassen. Mit Verstrickungen sind unbewusste Bindungen
oder Loyalitäten zu Personen aus dem eigenen Familiensystem, eventuell
aber auch zu anderen engen Bezugspersonen gemeint. Eine
Familienaufstellung kann helfen, diese Verstrickungen zu erkennen und zu
lösen. So werden Schritte aus unheilvollen Bindungen hin zu einer
heilsamen Beziehung zu sich und anderen ermöglicht.
Die kraftvollste Methode der Familienaufstellung ist das Aufstellen in einer
Gruppe von zehn bis zwanzig Personen.
Nach der Klärung des Anliegens, auch mithilfe von Fragen zur
persönlichen Situation, zum Gegenwarts- und/oder Herkunftssystem, wählt
die Klientin/der Klient aus der Seminargruppe Stellvertreter/innen für
Familien-/Systemmitglieder, die für das Anliegen bedeutsam sind. Diese
werden dann in einen räumlichen Bezug gestellt. Bei der Aufstellungsarbeit
zeigt sich immer wieder, dass völlig fremde Menschen in der Lage sind,
stellvertretend zu erleben, wie das repräsentierte Familienmitglied in der
Tiefe seiner Psyche fühlt und denkt. Auf diese Weise wird häufig sichtbar,
welche bis zu diesem Zeitpunkt verborgene Dynamik hinter
wiederkehrenden schwächenden Kommunikations- oder
Verhaltensmustern, chronischen Konflikten in der Partnerschaft oder auch
einer Erkrankung/psychischen Beeinträchtigung steht. Nachdem eine neue
Ordnung im System gefunden ist, kann die/der Ratsuchende sich auch
selbst noch an die eigene Position stellen und das Lösungsbild in sich
aufnehmen.

Teilnahmegebühr: 40,00 EUR
Mit eigener Aufstellung: 100,00 EUR
Anmeldung bitte per mail an:
Doris Eckert: kontakt@doris-eckert-muenchen.de
Alexandra Frey: alexandra@frey-von-sorgen.de

2 Kommentare

  1. Ich habe mit Aufstellungen sehr gute Erfahrungen gemacht(bei Beate Schiele in Kassel) und kann diese Form der Therapie und der Erkenntnisgewinnung mit bestem Gewissen empfehlen. Ein gewisses Maß an Mut, sich selber kritisch im Spiegel zu betrachten und sich seiner(Familien)geschichte zu stellen, sollte man mitbringen.

    Gefällt 1 Person

  2. Ich finde auch die Stellvertreter-Erfahrungen enorm kostbar. Es macht demütig, wenn man z.B. plötzlich in den Schuhen eines Täters steckt und feststellt, dass auch er nicht anders konnte und oft auch nur auf der Suche nach seinem Glück war……

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s