Gedanken……

Dieser Spruch auf der Postkarte – oder war’s irgend ein blödes Bildchen mit Spruch im Internet? Ich weiß es nicht mehr….. „Die Liebe ist in dem, der liebt“. Er geht mir nicht mehr aus dem Sinn – eigentlich auch nur so ein Sinnspruch, wie sie uns zu Hunderten begegnen – jeden Tag.

Und doch – es stimmt, wenn ich an den Menschen denke, den ich am meisten liebe, dann ist ein zärtliches Gefühl in mir – er kriegt das vielleicht gar nicht mit, weil er irgendwo ist (obwohl, es gibt ja Menschen, die überzeugt sind, dass er das energetisch schon merkt). Die Liebe ist in mir. Ich bewege diesen Satz in mir hin und her, spüre welche tiefe Wahrheit darin verborgen ist. In der Konsequenz bedeutet das, dass ich mit den Gedanken an einen Geliebten Menschen oder auch an ein geliebtes Tier meine Stimmung unmittelbar und sofort verändern kann, denn die Liebe spüre ich in mir.

Weiter gedacht, bedeutet es aber auch, wenn ich wütend bin, zornig, verächtlich, neidisch, abwertend oder gar hasserfüllt – dann sind auch diese Gefühle in erster Linie in mir. Mit diesen Gefühlen richte ich in mir selbst den größten Schaden an. Für Donald Trump, die AfD, für Pegida und die NPDler ist es völlig irrelevant, was ich fühle, aber mich vergiften diese Gefühle. Nachdem es mir so schwer fällt an diese Menschen in Liebe zu denken, versuche ich, lieber gar nicht an sie zu denken. Manchmal ist das zugegebenermaßen wirklich schwer und es gelingt mir nicht immer. Aber das Wissen, dass die Gefühle in mir sind, sorgt dafür, mich schneller wieder einzufangen – wenn dieser Idiot auf der Linksabbieger-Spur vorzieht und unverschämt reindrängelt – Depp blöder! Ist doch wahr!

images  Frieden fängt dann wohl auch in mir an……

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s