Horror im Kopf: Zahnarztangst

Wenn eine freundliche Praxis und sensibel vorgehende Zahnärzte nicht ausreichen, um Patienten ihre über eine lange Zeit aufgebauten Ängste zu nehmen, ist der Einsatz von Hypnose eine mögliche Alternative. So kann auf die Anwendung einer Vollnarkose und die damit einhergehenden Risiken verzichtet werden. Durch diese sanfte und natürliche Methode können viele Patienten ihre chronischen Ängste ablegen. Hierbei gibt der Patient seinen freien Willen aber keinesfalls an den behandelnden Therapeuten ab. Der Patient lernt, sich selbst in Trance an einen angenehmen Ort zu bringen, wobei auch Entspannungsmusik hilfreich sein kann. Der Patient kann daraufhin die Zahnarzt- behandlung entspannt und mit einem ruhigen Puls durchführen lassen. Sind im Laufe der Zeit die negativen Gefühle, die sich im Bezug auf das Stichworts „Zahnarzt“ aufgebaut haben, erst einmal verschwunden, kann eine schrittweise und gründliche Reparatur des Zahnapparates erfolgen.

Wenn der Zahnarztbesuch oder schon der Gedanke daran zum Horror wird, benötigt der Betroffene Spezialisten, die sich mit diesen Fällen auskennen und wissen wie richtig zu reagieren ist. Die Möglichkeit der Hypnose zusammen mit besonderen Zahnarztpraxen ersetzen dabei die fragwürdige Vollnarkose. Auf diese Weise können Angstpatienten ihre Ängste verlieren und zu gesunden Zähnen zurückfinden ohne ein Risiko einzugehen.

 

 

 

 

Bild: fotolia.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s